Florentine Kochanski
Florentine Kochanski

Was sind Barfußschuhe?

Barfußlaufen ist die natürlichste Fortbewegungsart überhaupt, schon die Kleinsten lieben es ihre ersten Schritte barfuß zu machen und so die Welt um sich herum mit allen Sinnen zu erfahren. Die Barfußschuhe ermöglichen es, das Barfußgefühl gefahrlos genießen zu können, denn Scherben, spitze Steine und anderes können die Füße nicht verletzen.

Bei uns können Sie dieses Gefühl jederzeit erleben, wir haben Barfußschuhe in allen gängigen Größen zum Probieren da, schon für die Allerkleinsten, damit sie das Barfußgefühl auch bei den ersten kleinen Schritten genießen können. 

 

Barfußschuhe

Das Besondere an Barfußschuhen: Der Träger läuft in Schuhen, die das geschützte Barfußgehen ermöglichen. leguano produziert Schuhe, die den natürlichen Bewegungsablauf so wenig wie möglich einschränken und zugleich das Gefühl des Barfußlaufens erlebbar machen. Quasi Barfußfeeling trotz Schuh. Ob ein Barfußschuh mit Strümpfen getragen wird oder ohne, ist individuell und Typsache.

Für wen ist barfuß laufen sinnvoll?

Prinzipiell für jeden, der sich darauf einlässt und auch am Ball bleibt. Das regelmäßige Barfußlaufen erzielt die genannten Effekte. Wenige Schritte am Tag barfuß gehen, beispielsweise vom Sofa zum Kühlschrank und zurück, reichen da nicht aus. leguano Barfußschuhe gibt es für Jeden und alle Altersgruppen: Kinder, Best Ager, Sportler, Sportmuffel, Naturliebhaber, Arbeitstiere oder Normalos.
 

Merkmale von Barfußschuhen

Fußfreiheit bzw. Zehenfreiheit
Damit die Zehen genug Platz im Schuh haben und sich frei bewegen können, nähen die Mitarbeiter der Barfußschuh-Manufaktur in der Schuhspitze Weite ein. Dies verhindert Quetschungen, Blasenbildung und beugt Fußdeformationen vor.

 

Nullabsatz

Barfußschuhe sind zum Gehen und Laufen gemacht, aber nicht zum Stöckeln. Daher haben Barfußschuhe keinen Absatz. Der nicht vorhandene Absatz wird auch Nullabsatz oder Nullsprengung genannt.

Flexible Sohle

Die leguano-typische Sohle ist dreidimensional flexibel und kann sich der Bewegung des Trägers anpassen. Zudem ist sie dünner als herkömmliche Schuhsohlen und macht somit das Barfuß-GEHfühl möglich.

Leicht

Barfußschuhe sind extrem leicht. Dies überträgt sich zum einen auf den Lauf- und Tragekomfort. Zum anderen nehmen sie im Gepäck kaum Platz ein.
 

Barfuß gehen tut gut – wieso eigentlich?

Barfußgehen ist natürlich: Unsere Urahnen gingen barfuß, einige Naturvölker sind heute noch barfuß unterwegs und jeder Mensch kommt barfuß zur Welt. Unsere Füße sind mit ihren 26 Knochen, vielen Muskeln und Sehnen genau dazu gemacht. Beim Laufen mit Schuhen kommen hingegen nur wenige Fußmuskeln zum Einsatz. Der Grund ist die steife Sohle der Schuhe – vergleichbar mit einer Gipsschiene, die enorm einschränkt und die Bewegungsfähigkeit des Fußes verhindert. Dies verursacht häufig muskuläre Probleme. Eine Tatsache, die die wenigsten in Frage stellen. Die Lösung: barfuß zu mehr Gesundheit.

Die Vorteile des Ballengangs

Durch die natürliche Laufweise werden beim Auftreten mit dem Vorfuß Stöße und Erschütterungen vermieden. Der Ballengang ist sanfter, eleganter und gleichzeitig effizienter als der Fersengang, da die Bewegungskraft nach vorne gerichtet ist. leguanos sind für alle Aktivitäten und jeden Untergrund geeignet – drinnen, draußen, an Land oder im Wasser. Egal ob zur Wanderung, beim Stand Up Paddling, beim Schwimmen im Badesee, bei der Hausarbeit oder beim Sport.

Vorteile des Barfußgehens

• Sicheres Auftreten
• Aufrechte Körperhaltung
• Entspannte, warme Füße
• Aktives Körpergefühl
• Verbesserte Standfestigkeit
• Neues GEHfühl-

Druckversion Druckversion | Sitemap
© liebevollbegleitet